Samstag, 14. November 2015

Alte Heimat

für meine Stammkunden wieder entdeckt!
Mir ging fast auf der Hinfahrt das Benzin aus
aber kurz vor Thanning, die Rettung!

Eine sehr entspannte Wanderung mit
lustigen Zwei- und Vierbeinern, schön!
Angie, ein hübscher Wirbelwind. So eine wilde Maus!
Ich danke Petrus an dieser Stelle,
2015 hatten wir immer Glück mit dem Wetter!
Ja, meine alte Heimat!
Auch wenn es hier in Wildsteig wirklich sehr schön ist,
diese kleine Wanderung zum Mooshamer Weiher
ist einfach zauberhaft.
Ich war sehr gespannt wie Schiriki auf zwei unkastrierte Weiber
und Nero, einen unkastrierten Rüden reagieren würde.
Alles gut!
Darf ich vorstellen,
Lady Emma!
Emma kann auch nicht gut Autofahren,
das hat mich beruhigt.
Willkommen im Club!
Anfangs noch etwas schüchtern,
taute die junge Emma dann schnell in der Gruppe auf!
Die Herdenschutzhunde berühren
immer ganz besonders mein Herz.
Emma hat einen tollen Platz bei der gechillten Johanna.

Nero hat noch nie so propper ausgesehen wie heute!
Eine Tochter von Johanna..
"Obacht Jogger! Ist der Kaukase unter Kontrolle..?"
Nero war mit Freundin Angie angereist.
Ich dachte mir, Schiriki bildet mit Emma ein Paar.
Farblich passten die Beiden hervorragend zusammen.
Es kam alles anders..
Schiriki war verliebt in Angie und
Nero`s Herzensdame war heute die Nelly.
Nelly ließ es über sich ergehen.
Herrje, was für ein Durcheinander!
Irgendwie war alles so wie früher
an den Thanniger Weihern.
Endlich mal raus aus Wildsteig!
Aber so hundefreundlich wie in Wildsteig
sind die Leutchen hier nicht.
Nach ca. 2 Stunden kehrten wir dann
im Gasthaus Hantsch ein.
Eine sehr hundefreundliche Wirtin
übernahm dann auch den "Braten" für den Busfahrer.
Ich liebe diese Einkehr!
Der Magen voll und bereit für ein Schläfchen,
mußten sich alle Teilnehmer nun wieder mobilisieren.
Auf ging es zum Mooshamer Weiher!
und das Floß ist nicht untergegangen..
Die warmen Sonnenstrahlen wärmten unsere Seele.
(hört sich jetzt wie auf meiner Schlaf- CD an)
Frauchen von Nelly
dann ging es in den Spatenbräufilz.
Mein Herzensbrecher
So eine entspannte Truppe, genial!
Wir machten uns auf den Rückweg
Richtung Thanning.

Sabine und Nero
Auch wenn Schiriki nach wie vor
sehr offen gegenüber Menschen ist,
mit dem Verkehr und Siedlungen hat er so seine Probleme..
Sehr unkompliziert und schön war es!
Danke an alle Teilnehmer..






Keine Kommentare:

Kommentar posten