Donnerstag, 16. Juni 2022

Badenixen und Co tauchen ein

Susan hatte mich sehr früh gebucht und diese Wanderung ging 

an das Geburtstagskind Nina.

Ziemlich pünktlich trafen dann alle Teilnehmer

am Treffpunkt ein.

Ich kannte nur Susan und freute mich riesig,

sie wieder zu sehen.

Einige Wanderungen haben wir schon miteinander erlebt.

Sympathisch wirkte diese bunte Truppe auf mich.

Na, denn mal los.

Der gelbe Ball brannte schon ordentlich daher

gingen wir schnell zum Fluss, was für ein Spaß aber für die

kleinen Fellnasen doch eine Herausforderung an diesem Sonntag.

 

Jetzt aber mal Vorhang auf für

Shiva, Eddie, Kimba, Willi und Flip......


und voilà die Badenixen Ulli, Nina, Brigitte und Susan.....

Die Mädels waren gut drauf und da sie sich gut kannten,

für mich eine entspannte Wanderung.

Zum Glück fand ich den Zauberpfad, schwitz.

Und so kneippten wir gemütlich durch das Nass.



 Eddie bevorzugte heute ein komfortables Reisen, grins.

ok dafür jetzt dieses Pic

Der Austausch hat mir sehr gut getan,

Rettung für Schiriki, danke Nina!

was für ein tolles Licht!


Nach einer schattigen Rast kam nun das Highlight

(leider mit Menschen...) an die Reihe.

Die Badenixen waren schon wieder im Wasser, brrrrr,

Brigitte und Susan vorne wech, tollkühne Damen!

Die Hunde kamen mir alle sehr unkompliziert vor,

da waren schon andere Kollegen mit uns auf Tour welche mein Flynni

aber alle im Griff hatte, seufz.

Susan hat die Michi ganz doll vermisst und wir

redeten von den alten Zeiten, hach.

Michi, die Gruppe inclusive Fellnasen hätte dir gefallen!


Ulli spendierte noch Kaffee und dann machte ich mich auf den Heimweg.

Mission hoffentlich erfüllt.

Es war mir eine Freude,

bis zum nächsten Mal.....


Samstag, 19. Februar 2022

Sozialspaziergang

Momentan bin ich mit Timish ca. 1x im Monat 

in unserer alten Heimat unterwegs. Da kam mir die Idee,

mal wieder einen Sozialspaziergang in Högling anzubieten.

Wegen des Sturmes und wegen Corona sagten 3 Teilnehmer ab.

Sehr schade aber Marion und Peter rollten fröhlich an, juchhu.

Da Timish Fenja noch nicht kannte war das heute in der kleinen Gruppe

gar nicht so schlecht.

Fenja wollte natürlich gleich zu uns,

das wäre nicht gut gegangen mit den Mädels also hielten wir Abstand

und die Damen blieben an der Leine.

(Fenja staunte, kein Schiriki...?)

Ich mag die Sozialspaziergänge sehr gerne,

sie tuen der Hund- Menschbeziehung so gut!

Marion habe ich lange nicht gesehen und sie hat 

tüchtig mit Fenja gearbeitet, Hut ab.

Da gibt es einige Gemeinsamkeiten mit Schiriki,

nicht so einfach aber jeder Hund hat ein optimales

Management verdient, das ist unsere Aufgabe,

findet Marion auch. 


Peter machte heute die Fotos,

vielen Dank dafür! 

                                             mein mystic Mausi.....

Fremde Fellnasen in Sicht,

wir weichen aus, eh klar.

Ganz schön was los heute.

Einge "Högling- Geister" begleiteten uns.

So ein großes Mädchen mit eigenem Kopf, Holla!


Und so schlappten wir gemütlich dahin.

Ich habe mich sehr gefreut den Fenja- Clan wieder zu sehen.

Bis zum nächsten Mal und kommt gut

durch die stürmischen Zeiten!


Momentan werde ich als Restauratorin in meiner

Werkstatt mehr gebraucht. Aber die Zeit der Wanderungen 

wird bestimmt wieder kommen. 

Den einen oder anderen Sozialspaziergang wird es dieses

Jahr geben und Einzelbuchungen können gerne nachgefragt werden.



Dienstag, 12. Oktober 2021

Spitzohren- Alarm

Es war mal wieder Zeit für ein Treffen mit der Verwandtschaft. Banu, Aiyana, Abeni plus Daddy besuchten uns am Wochenende in unserer bescheidenen Hütte. Patrick freute sich besonders auf "Nulchen". Am ersten Tag ließen wir es uns hier auf dem Hof gut gehen. Grillen, Bierchen und Lagerfeuer so wie pausenlos sich am wölfischen klaren Miteinander zu erfreuen. Ich bin immer wieder erstaunt wie tolerant und großzügig sie untereinander sein können. Das hat soooooo gut getan! Timish hatte ich ein wenig im Blick aber sie blieb entspannt mit Aiyana. Die Geschwister Aiyana und Schiriki bildeten das Sauseteam. Abeni hielt sich an Timish und fühlte sich bei ihr gut aufgehoben. So eine zierliche Maus! Banu verteilte Bussis an uns und schien recht zufrieden mit dem Treffen zu sein. Mein Gott, wie lange wir uns jetzt schon kennen. Banu und Timish sind mit ihren 11,5 Jahren noch sehr fit. Schiriki war unter den vielen Mädels wie immer wolfshappy! Die Zeit verging viel zu schnell. Meine Fotos stammen von einem Ausflug am nächsten Tag. Vorhang auf für die hübschen Spitzohren.....
"Dirk, du liegst im Weg.....ach egal!"
Ein wunderbares Treffen mit regem Austausch. Wir verabschiedeten uns mit einem lachenden aber auch einem feuchten Auge. Bis hoffentlich bald wieder im nächsten Jahr! Bleibt alle gesund und munter.
last Foto: Dirk J. Mittlerweile ist Abeni über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich bin sehr dankbar, das Mädel nochmal gesehen zu haben! Gute Reise Abeni und grüße mir meine Jungs. Ich bin mir sicher, unsere Hunde kommen alle ins Paradies. Wir müssen für die Zeit die sie uns begleiten so dankbar sein. Abschied nehmen gehört zum Leben dazu und da dürfen die Tränen auch ganz doll kullern...

Dienstag, 14. September 2021

Eine Seefahrt die ist lustig,

eine Seefahrt die ist schön!

Am letzten Samstag wanderten

wir zwischen Kochel und Schlehdorf.

Es gibt hier einen sehr schönen Weg am See,

mit Ausblick und Gipfelkreuz.


 

Heute hatte ich mir etwas Besonderes überlegt,

bei so treuen Kunden!

Eigentlich war Regen angesagt,

das schöne Wetter hielt aber.

Sam rannte sofort los und erkundete

die Gegend. So eine aufmerksame Flitzmaus!

Er mag es gar nicht wenn sich Michi vom Rudel entfernt.

Dann folgt schon mal eine Maßreglung.

"Na, wo ist denn der Daddy...? Das dauert mir jetzt einfach zu lange!"

Bis auf einen schlecht angezogenen Mann 

mit doofer Laune war hier alles im grünen und sonnigen Bereich.

Wir bewunderten einige Villen am See

und freuten uns jetzt dann endlich auf eine üppige Brotzeit.

Vorher mussten wir schauen,

dass unser Schuhwerk trocken blieb, gut gemacht!

Bei Sam blieb nix trocken....

Und jetzt schlappten wir zur Anlegestelle

und fuhren mit dem Boot zurück zum Walchenseekraftwerk.

Sehr gemütlich und lustig war diese Seefahrt!

Foto: der Michi
 Sam ist wirklich ein lieber Bub.

"Sam, irgendwann melden sich auch mal wieder andere Vierbeiner an."

Hoffentlich schafft das dann die Birgit, grins.


Es war mir ein Vergnügen,

bis zum nächsten Mal......




Montag, 26. Juli 2021

...sich treiben lassen

Sam und Birgit halten treu die Stellung

bei den Spitzohren, prima!

Morgens sah es hier noch sehr düster aus,

Birgit wollte aber nicht absagen, klein und tapfer wie

Patrick mal sehr treffend formulierte.

Wir wurden von Petrus belohnt und stiegen gleich in einen

kalten Bach ein, ohne zu wissen wohin uns der Weg führt.

Da war heute wieder Trittfestigkeit gefragt aber mit den

neuen Trekkingsandalen von Birgit kein Problem.


Sam wächst jetzt so quasi mit mir auf, grins.

So ein hübscher und braver Kerl.

Ganz schön muskulös, der kleine Mann!

 

 
Es ist immer lustig mit Birgit.
 

Die Brotzeit teilten wir und schon mussten wir wieder

über Sam lachen...

Ein romantischer Pfad führte uns dann 

auf die Forststraße zu einigen Radlern mit "Tunnelblick".

Da würde ich mir schon ein wenig mehr Rücksicht 

wünschen aber die Zeiten sind gerade für alle 

Zweibeiner nicht einfach, Schwamm drüber!

Wenn Sam nicht posiert oder Brotzeit macht

ist er immer im fünften Gang unterwegs,

ein Renn- Labby.

Das war ein ordentlicher Marsch heute.

Jetzt mussten alle "Blumenkinder" in die Heia.

Gut`s Nächtle good boy und bis zum nächsten Mal......